Schottland – Reiseziel für einen Urlaub wie aus dem Bilderbuch

Urlaubsziel Schottland: Edinburgh, Highlands, Loch Ness und mehr

Schottland mit einer sagenumwobenen Geschichte, seinen faszinierenden Schlössern und Burgen sowie Burgruinen erzählt eine ganz eigene Geschichte: Die Geschichte des Mittelalters, von Rittern und Landschaften wie aus einem Märchen. Ein Wanderurlaub in Schottland ist genauso attraktiv wie eine Rundreise, eine Familienreise oder eine Tour alleine durch die Hauptstadt Edinburgh, durch die Highlands oder entlang der Küste und auf die Inseln vor Schottland. Bootstouren sind dabei selbstverständlich inbegriffen. Historische Stadtkerne runden das Bild ab und auch Heide, Moore und andere Landschaftsbilder werden Dich in ihren Bann ziehen. Hier wird Geschichte lebendig und Du tauchst in eine andere Welt ein, die sich auch mit dem Fahrrad erkunden lässt. Gemütliche Gastlichkeit und ein hoher Erholungswert abseits des Massentourismus stehen hier ebenfalls an erster Stelle.

Schottland
Schottland-Bild

Infos über Schottland

⚪ Hauptstadt: Edinburgh
⚪ Fläche: Rund 80.077 Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 5,3 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Medium bis Niedirg
⚪ Sprache/n: Englisch
⚪ Währung: Sterling Pfund (GBP)
⚪ Sicherheitsrisiko: Niedrig
⚪ Politisches Risiko: Niedrig
⚪ Preisniveau vor Ort: Mittel bis Hoch

⚫ Urlaubsthemen in Schottland:

Geschichte, historische Gebäude, Burgen, Schlösser, Landschaft, Natur, Inseln, Meer, Wandern / Hiking, Radurlaub, Kultur, Seen, Küste, Bootstouren, Berge sowie Mittelgebirge und Hügel, Wellness, Spaziergänge, Schlosshotels.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Ein schönes Ziel und oft Ausgangspunkt ist die Hauptstadt Edinburgh, dem Schloss Edinburgh Castle, Museum of Scotland, Hausberg Arthurs Seat, historischer Bahnhof, Mary King's Close (unterirdische Gassen), königliche Yacht Brittania, Stadtzentrum, botanischer Garten, Zoo, Holyrood Palace und vieles mehr.

Ein weiteres attraktives Ziel ist Glasgow mit der St Mungo’s Cathedral, Glasgow Necropolis, St Mungo Museum of Religious Life and Art, Museum Provand’s Lordship, George Square und vieles mehr. Außerderm die Orte Inverness und Stirling mit mittelalterlichem Stadtkern tolle Reiseziele.

Weiterhin: Das sagenumwobene Loch Ness, der höchste Berg Schottlands Ben Navis, See Loch Lomond und der Trossachs-Nationalpark, Dunnottar Castle, Schloss Dunrobin Castle, Balmoral Castle, Culzean Castle, Inverness Castle, Urquhart Castle, Culzean Castle, Glenfinnan-Viadukt, Cairngorms-Nationalpark, Fernwanderweg West Highland Way, Inseln vor der schottischen Küste wie die Isle of Skye oder Isle of Mull, schottische Highlands, zahlreiche Burgen und Burgruinen.

Klima & Reisezeiten

Ähnlich wie auch England ist Schottland von einem milden, eher mitteleuropäischen Klima geprägt. Im Sommer bleibt es aber recht kühl – das Thermometer klettert dann etwa bis auf die 20-Grad-Marke aber selten darüber hinaus. Die Winter sind relativ mild – es kann aber auch zu Schneefällen und Temperaturen um etwa 0 Grad Celsius kommen. Auf den Bergen ist es etwas kälter, als im flachen Land. Die beste Reisezeit ist in der Regel vom Frühling bis in den Herbst – wenn es angenehm mild bis warm ist. Für einen Strandurlaub ist Schottland also wenig geeignet. Dafür aber für Outdoor-Aktivitäten wie Wandern, Radfahren, Rudern oder für Ausflüge und Entdeckungstouren entlang der Hügel, Inseln, Seen, Berge und Burgen sowie Schlösser.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Gut
⚪ Impfungen: Standardimpfungen
⚪ Straßennetz: Gut
⚪ Telefon & Internet: Gut
⚪ Sicherheit: Sehr gut
⚪ Leitungswasser: Trinkwasserqualität
⚪ Gewässer: Zum Baden geeignet
⚪ Schienennetz/Züge: Gut
⚪ Busnetz: Gut
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Gut
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Gut

Schottland als Teil des Vereinigten Königreiches ist ein sehr sicheres Reiseziel mit guter Infrastruktur. Auch für allein reisende Frauen ist es geeignet. Informiert Euch im Zweifelsfall vor Reiseantritt in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche & Einkaufen

In der schottischen Küche gibt es ein paar Gemeinsamkeiten mit England: Das deftige Frühstück mit Speck und Ei sowie Bohnen und Toast findet sich auch in Schottland. Außerdem sind Fish and Chips hier weit verbreitet. Getreide, Steckrüben, Kartoffeln, Lauch, Möhren, Kohl, Fleisch von Wild und Rind sowie Fisch gehören auf jeden Fall zur schottischen Küche. Suppen sind hier ebenfalls beliebt. Schottland kann auch ganz eigene Käsesorten vorweisen wie etwa Teviotdale, Bonchester und Lanark Blue. Eine schottische Spezialität findet sich im Haggis – einem scharf gewürzten Schafsmagen. Generell wird in Schottland deftig gekocht. Whisky gehört zu den alkoholischen Getränken, die aus Schottland nicht weg zu denken sind.

Güter des täglichen Bedarfs gibt es in Schottland überall, hierum brauchst Du Dir keine Sorgen zu machen. In Glasgow und Edingburgh finden sich die besten Möglichkeiten zum Shoppen, aber auch andere Orte haben Einiges zu bieten: Tweedstoffe, schottische Mitbringsel wie Kilts oder Mützen und ähliches, hervorragende Whisky-Sorten, Kunsthandwerk und modernes Design – all das kannst Du in Schottland gut kaufen. Auf dem Edinburgh Farmers' Market kaufst Du frisch ein und es gibt in Edinburgh auch noch weitere Märkte.

Schottland in Bildern

Als Reiseziel kommt auf jeden Fall auch die Stadt Glasgow in Frage. Hier kannst Du Sehenswürdigkeiten bewundern oder auch wunderbar einkaufen gehen.

Das deftige englische Frühstück fällt in Schottland oft noch deftiger aus und zeigt sich dabei vielfältiger als in England. Haggis gehört unter Umständen auch dazu.

Das Glenfinnan-Viadukt wirkt ein wenig, als wäre es den Harry-Potter-Filmen entsprungen. Eine Bahnfahrt durch die Landschaft hier ist ein echtes Erlebnis.

Das weltberühmte Loch Ness und Urquhart Castle gehören oft mit zum Programm. Daneben gibt es aber zahllose weitere Schlösser, Burgen und Seen in Schottland.

Die schottische Hauptstadt Edinburgh mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten und unverwechselbarem Charme solltest Du unbedingt auf Deiner Reise ansteuern.

Die Isle of Skye repräsentiert die Landschaft Schottlands perfekt: Grüne Hügel, Klippen und schroffe Felsen und Heide herrschen hier vor. Es gibt aber auch Wälder.



Anreise, Flughäfen und Mobilität in Schottland

Die Anreise nach Schottland ist auf verschiedenen Wegen möglich. Über Fähren gelangst Du über den Ärmelkanal nach England und von dort weiter nach Schottland. Der Eurotunnel verbindet das europäische Festland mit England. Von Calais geht es nach Folkestone – mit der Bahn, mit dem Auto, mit dem Motorrad oder mit dem Camper bzw. Campingbus. Per Flugzeug erfolt die Anreise sehr häufig über Glasgow oder Edinburgh.

Vor Ort kannst Du mit dem Auto fahren. In Schottland und England wird auf der linken Seiten gefahren, das ist möglicherweise etwas gewöhnungsbedürftig. Rundtouren ersparen Dir das Fahren mit dem eigenen Auto. Mit Bus und Bahn kommst Du hier ebenfalls gut voran. Auf der Strecke zwischen Fort William und Mallaig lohnt sich eine Bahnfahrt, denn hier geht es über das Glenfinnan-Viadukt. Die Inseln vor Schottland sind via Schiff oder Fähre erreichbar. Zum Erkunden abgelegener Flecken ist allerdings ein eigenes Fahrzeug ratsam. Das kannst Du an Flughäfen beziehungsweise in größeren Städten mieten. Das Straßennetz ist gut ausgebaut.

Hier entsteht eine Schottland-Karte für Dich.

Zum Thema Urlaub in Schottland

Hier entstehen demnächst noch weitere Inhalte rund um den Urlaub in Schottland für Dich.

Weitere Reiseziele in Europa:

Überblick: Reiseziele in Europa
Alternative: Österreich
Alternative: Dänemark
Alternative: Niederlande
Alternative: Frankreich

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen
Reisethema: Städtereisen
Reisethema: Kulturreisen