Weißrussland - Reiseziele in Osteuropa

Bison, Flüsse und Seen, Schlösser und Minsk

Weißrussland ist für Urlauber ein spannendes Land, das zwischen zwei Welten steckt. Wer sich für Geschichte interessiert, ist hier gut aufgehoben. Die Hauptstadt Minsk mit zahlreichen Sehenswürdigkeiten hat ausserdem Glücksspieleinrichtungen im Angebot. Neben Minsk sind Gomel, Brest oder Grodno die wichtigen Städte in Weißrussland. Das Land ist geprägt von unterschiedlichen Gebräuchen und regligiösen Gruppen und das drückt sich auch in der Architektur (etwa von Kirchen und Kathedralen oder dem ehemals polnischen Residenzschloss Njaswisch) aus. Wer Wintersport mag, kann sich trotz fehlender Gebirge, aber dank des strengen und langen Winters in Skilanglauf üben. Naturerlebnisse bietet etwa das Naturschutzgebiet Belowescher Heide (Białowieża-Urwald); ein Tiefland-Urwald, in dem das seltene Wisent lebt. Andere Naturparks wie der Nationalpark Pripjatski bieten ebenfalls grossartige Natur. Weissrussland ist übrigens das Land der Seen und Flüsse – rund 10.000 Seen und 20.000 Flüsse warten darauf, entdeckt zu werden. Auch für Freunde des Paddelns ist das Land geeignet, wenn auch recht einsam. Der Süden des Landes ist aufgrund der Nähe zur atomaren Katastrophe in Tschernobyl unter Umständen mit Vorsicht zu geniessen. In Weissrussland findest Du noch Ursprünglichkeit abseits des Massentourismus. Die Dörfer und Städte sind manchmal ein wenig ärmlich, aber gut gepflegt. In vielen Regionen finden sich Überbleibsel der sozialistischen Architektur und Kultur, die aber noch oder wieder in einem guten Zustand sind.

Weissrussland
Weissrussland-Bild

Infos über Weißrussland

⚪ Hauptstadt: Minsk
⚪ Fläche: rund 208.000 Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 9,5 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Niedrig
⚪ Sprache/n: Russisch, Weissrussisch
⚪ Währung: Weisrussischer Rubel, BYN
⚪ Sicherheitsrisiko: Mittel
⚪ Politisches Risiko: Mittel
⚪ Preisniveau vor Ort: Niedrig

⚫ Urlaubsthemen in Weissrussland:

Städtereisen, Schlösser, Altstädte, Kirchen und Kathedralen, Genuss (Essen und Trinken), Geschichte, Kultur, Architektur, Wandern, Fahrrad fahren, Baden, Spazieren gehen, Landschaften und Naturerlebnis, Paddeln.

Klima & Reisezeiten

Weißrussland hat ein gemäßigtes Klima mit heißen Sommern und kalten Wintern. Im Sommer und insbesondere im Juli und August klettenr die Temperaturen über 20 Grad. Der Winter in Weißrussland ist sehr kalt und es fällt viel Schnee. Die Temperaturen fallen von November bis März oder April vor allem in der Nacht unter den Gefrierpunkt. Von der Geografie ist Weißrussland sehr flach. Im Winter eignet es sich daher für alle Wintersportarten, die keine Berge benötigen wie Skilanglauf. Der Niederschlag fällt vor allem im Sommer bei rund 700 Millimetern und fast 15 Regentagen.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Hauptstadt Minsk, Kathedrale und Kirche St. Paul und St. Peter, Kirche von St. Mary Mag, heilige Stätte Bernardine Monast, Kirche von Intercessi, das Opera Kasino, das Kasino Monaco, Kasino Shangri la Minsk, die Insel der Tränen, der Siegesplatz, Kathedrale des heiligen Geistes, Minsk-Arena, Nationalbibliothek von Minsk, nationale Oper und Theater Minsk.

Ein wichtiges Ziel ist die Stadt Brest mit mehreren Museen, dem Wahrzeichen Gogolya Straße, Kathedrale St. Nicholas, Lenin Statue, ehemaliger Synagoge und mehr.

Die Stadt Mogiljow entführt in die Geschichte Weissrusslands - mit Kathedrale, Nonnenkloster, die Kirche des heiligen Stanislaw und auch Zeugnisse moderner Kultur. In Pinsk findet sich eine der schönsten und ältesten Städte des Landes.

Weitere Ziele: Stadt Gomel, Stadt Grodno, Stadt Vitebsk, Naturschutzgebiet Belowescher Heide, Njaswisch und Residenzschloss Njaswisch.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Mittel bis unzureichend
⚪ Impfungen: Nicht zwingend notwendig
⚪ Straßennetz: Gut
⚪ Telefon & Internet: Mittel
⚪ Sicherheit: Mittel
⚪ Leitungswasser: Kein Trinkwasser
⚪ Gewässer: Zum Baden geeignet
⚪ Schienennetz/Züge: Mittel
⚪ Busnetz: Mittel
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Mittel
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Mittel

Informiert Euch vor Reiseantritt unbedingt in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche, Ernährung & Shopping

In Weißrussland wurde nach dem Kommunismus die Planwirtschaft beibehalten. Die Wirtschaft ist also vor allem durch staatliche Eingriffe und staatliche Firmen geprägt. Es herrschen einfache Verhältnisse vor. Dennoch gibt es vor allem in den großen Städten wie Minsk sogar Glücksspiel und Kasinos.

In der weißrussischen Küche ist Fleisch die wichtigste Zutaut. Durch die unterschiedlichen religiösen Gruppen etablierten sich verschiedene Küchentraditionen. Neben Fleisch finden sich Karotten, Kartoffeln, Bohnen, Kohl und Erbsen als Gemüse wieder. Viele Gerichte enthalten Milchprodukte wie Sahne, Butter oder Quark. Beim Obst sind einheimische Früchte wie Äpfel und Birnen oder Beeren wichtig. Fisch ist ausschließlich mit Arten aus Flüssen vorzufinden.

Impressionen und Reiseziele für den Urlaub in Kroatien

Kartoffelpfannkuchen gehören zum traditionellen Speiseplan in Weissrussland.

Die Hauptstadt Minsk kann auf eine lange Geschichte zurück blicken.

Das Schloss Mir gehört zu den Sehenswürdigkeiten in Weissrussland.

Das Bison ist eine Seltenheit geworden. In Weissrussland findet man es noch.

In Vitebsk findet sich die Kathedrale Uspensky sowie andere Attraktionen.

Das dünn besiedelte Land wird stark von Wäldern, Flüssen und Seen bedeckt.



Lage, Anreise, Flughäfen und Mobilität in Weissrussland

Weißrussland ist verkehrstechnisch gut mit seinen Nachbarn und umliegenden Ländern verbunden. Wichtiger Flughafen ist neben regionalen Flughäfen der internationale Flughafen von Minsk. Das Straßennetz besteht aus autobahnartigen Fernstraßen. Um Minsk herum besteht zudem ein Schnellstraßenring, der Verbindungen nach Litauen und nach Babrujsk im Südosten unterhält.

Die Straßen sind in unterschiedlich gutem Zustand - lassen sich aber mit einem PKW gut befahren. Mit dem Auto sind alle Regionen des Landes über die vorher genannten Fernstraßen zu erreichen.

Die Eisenbahn besteht im Kern aus der belarussischen Eisenbahn. Brest ist im Schienenverkehr ein wichtiger Vekrehrskonten für den Transport aus Polen. In Brest werden auf Langstrecken oft Pausen für den Spurenwechsel eingelegt. Mit dem Schiff kannst Du durch den Osten des Landes bis ans Schwarze Meer reisen.

Weitere Reiseziele Europa:

Überblick: Reiseziele in Europa
Alternative: Russland
Alternative: Polen
Alternative: Deutschland
Alternative: Finnland

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen
Reisethema: Städtereisen
Reisethema: Radurlaub
Reisethema: Wanderurlaub