Nepal

Reiseziele und Infos für den Urlaub in Nepal

Nepal als Reiseziel oder Urlaubsziel mit der Hauptstadt Kathmandu ist legendär. Vor allem ist das Land selbstverständlich für die beeindruckenden Berge und Gipfel des Himalayas bekannt. Das Land gliedert sich in die Ganges-Tiefebene (Terai), die Vorgebirgsketten Siwaliks und die Mahabharata-Kette (Mittelland bis zu 3.000 Meter Höhe) und die Hochgebirgsregionen des Himalaya. Gekrönt wird der Himalaya vom Mount Everest, der mit 8.848 Metern den höchsten Berg des Gebirges darstellt. Hier machst Du anspruchsvolle Trekkingtouren und gehst Wandern. Das gesamte Land ist ländlich bzw. bäuerlich geprägt und neben den Bergen gibt es weitere Highlights: Der Pashupatinath Tempel oder das White Monastery Kloster in der Stadt Kathmandu erlauben Einblicke in die Kultur des Landes. Dort gibt es auch den Garden of Dreams oder den Wanderweg Mount Fuji Adventure Park für gemütliche Spaziergänge und um die Natur Nepals zu erleben. Die religiöse Kultur erleben Besucher in dem Sayamhunath Tempel oder dem Tempel Stupa von Bodnath oder dem Golden Temple in der Stadt Patan. In fast jeder Stadt gibt es Tempel wie in Sauraha oder Lumbini. Im Kathmandutal kannst Du auch Fahrrad fahren; im Bardia-Nationalpark kannst Du die einzigartige Tierwelt erleben. Mit viel Glück bekommst Du dort einen Bengal-Tiger oder ein Panzernashorn zu sehen.

Japan
Nepal-Bild

Nepal - wichtig Infos

⚪ Hauptstadt: Kathmandu
⚪ Fläche: rund 148.000 Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 26,5 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Niedrig bis Medium
⚪ Sprache/n: Arabisch und Tamazight
⚪ Währung: Nepalesische Rupie (NPR)
⚪ Sicherheitsrisiko: Mittel
⚪ Politisches Risiko: Niedrig bis Mittel
⚪ Preisniveau vor Ort: Niedrig

⚫ Urlaubsthemen in Nepal:

Nationalparks, Monumente, Strand, Gebäude, Essen und Genuss, Wandertouren, Trekking, Outdoor, Berge und Bergsteigen, Landschaften, Entspannen, Spazieren gehen, Religiöse Stätten bzw. Tempel, Buddhismus, Klöster, Menschen, Kultur, Geschichte.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Eines der wichtiges Ziele in Nepal ist die Hauptstadt Kathmandu nit Kloster Kopan, Hindu-Tempel Pashupatinath bei Kathmandu, Narayanhiti Palastmuseum, White Monastery, Pilgerstätte Sankhu Village, Durbar Square, Hanuman-Dhoka-Platz, Natural History Museum, Garden of Dreams, der Swayambhunath Tempelanlage und mehr. Der Tempel Stupa von Bodnath, die Stadt Pokhara, Gebirge Poon Hill, Phewa Tal, der hinduistische Barahi-Tempel auf einer Insel im Fewa-See in Pokhara, das das Kloster Shree Gaden Dhargay in Pokhara, die Stadt Patan, die Stadt Sauraha, Stadt Lumbini, Stadt Nagarkot Bardia-Nationalpark oder die Königsstadt Bhaktapur sind ebenfalls sehenswert.

Den Mount Everest, das Gebirgsmassiv Annapurna Himal mit Nationalpark Annapurna, die Region rund um Nagarkot, den Bardia Nationalpark oder den Chitwan-Nationalpark mit Elefanten, Tigern und Nashörnern, den Langtang- Nationalpark mit Bergen und Wildtieren, das Koshi Tappu Wildlife Reserve mit Sümpfen und vielen Vogelarten, das Kathmandu-Tal mit Reisterassen und weitern Sehenswürdigkeiten und vieles mehr bietet sich als Ziel in Nepal an.

Klima / Reisezeiten

Nepal weist drei verschiedene Klimazonen auf, die auf der Geografie mit großen Höhenunterschieden beruhen. Subtropisches Klima herrscht im Süden mit Temperaturen von 25 Grad, die Sommer sind heiß bei Temperaturen bis zu 40 Grad. Im Winter dagegen erreichen die Temperaturen etwa 10 bis 17 Grad Celsius am Tag. Über 1500 Höhenmeter herrscht ein gemäßigts Klima mit warmen Sommern und kühlen Wintern. Die Temperaturen liegen hier bei durchschnittlichen 10 Grad im Winter und 24 Grad im Sommer. Über 4000 m Höhe sind die Temperaturen ständig unter dem Gefrierpunkt und die Landschaft ist das ganze Jahr von Eis und Schnee bedeckt. Stärkere Niederschläge sind in den Monaten Juni bis September zu erwarten.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Problematisch
⚪ Impfungen: Werden empfohlen
⚪ Straßennetz: Mittel bis schlecht
⚪ Telefon & Internet: Mittel bis schlecht
⚪ Sicherheit: Mittel
⚪ Leitungswasser: Kein Trinkwasser
⚪ Binnengewässer: Nicht zum Baden geeignet
⚪ Schienennetz/Züge: Schlecht
⚪ Busnetz: Mittel
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Gut bis schlecht
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Gut bis schlecht

Informiere Dich eventuelle vor Reiseantritt in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche & Einkaufen

Die nepalesische Küche entwickelte sich aus den unterschiedlichen Ethnien und geografischen Gegebenheiten. Die meisten Gerichte sind Abwandlungen typische asiatischer Gerichte - auf Basis der in Nepal vorhandenen Zutaten. Dal-bhat-tarkari ist beispielswese eine Gemüsesuppe mit Linsen, daie mit Reis und Getreide serviert wird. Momo sind tibetanische Teigtaschen mit nepalesischen Gewürzen und einer Füllung aus Büffel-, Ziegen oder Putenfleisch. Durch Europäer kamen auch Käse, Brot und Pasteten nach Nepal.

Einkaufen in Nepal gehört einfach dazu. In den Städten Patan, Bhaktapur und Kathmandu (Königsstädte) locken Souvenirläden und Kunsthandwerk mit niedrigen Preisen. Bei Lebensmitteln und Alltagsbedarf gibt es Festpreise, aber Du sollest den Preis verhandeln. Kunst wie die Malerei von den Frauen aus dem östlichen Tiefland eigen Motive aus dem Buddhismus und Hinduismus. Woll- und Seidenprodukte wie ein handgestrickter Pullover, Mützen oder Socken gehören ebenfalls zu den interessanten Dingen, die sich in Nepal günstig erstehen lassen. Alles für Deine Trekkingtour bekommst Du auch vor Ort. Nepal ist ausserdem ein El Dorado für Bücher- und Kartenfans.

Nepal: Impressionen für den Urlaub

Kathmandu ist die Hauptstadt Nepals und Ausgangspunkt für die meisten Touren im Land.

Der Himalaya: Das berühmte Dach der Welt mit dem höchsten Berg der Erde, dem Mount Everest.

Stadtansichten wie diese sind in Nepal vorzufinden. Auch Tempel und flachere Gebiete gibt es.



Lage, Anreise, Flughäfen und Mobilität in Nepal

Nepal verfügt über mehr als 30 Flughäfen, wobei nur ein Flughafen international ist - nahe der Hauptstadt Kathmandu. So kommen alle Besucher aus dem Ausland über den Tribhuvan International Airport (KTM) in das Land. Der Tribhuvan International Airport ist ein Hub für die Fluglinien Buddha Air, Nepal Airlines, Simrik Airlines oder Tara Air. Weitere Airlines, die den Flughafen anfliegen sind die Air Arabia nach Ras al Khaimah, die Air China nach Chengdud und Lhasa oder die Bhutan Airlines nach Delhi oder Paro. Daneben gibt es über die Nepal Airlines auch viele Verbindungen ins Inland über die weiteren Flughäfen wie den Flughafen Lukla (LUA). Hier kommen die meisten Touristen an, die in Richtung Mount Everest unterwegs sind.

In Nepal herrscht Linksverkehr. Touristen sollten am besten ein Taxi nehmen, da der Verkehr allgemein sehr chaotisch ist. Öffentliche Verkehrsmittel sind vorhanden, sie fahren aber ohne genauen Fahrplan. Wer auf Trekking-Tour gehen will, bucht in der Regel ohnehin eine Gruppe oder einen Guide, mit dem er sich auf den Weg macht. Mietwagen finden sich in Kathmandu oder im Kathmandu-Tal, nach Pokhara oder Chitwan kommst Du auch gut mit dem Bus. Auch Fahrräder und Motorräder kann man vor Ort mieten. In den Städten sind Rikschas ein beliebtes Fortbewegungsmittel. In jedem Fall solltest Du den Preis für ein Taxi, eine Rikscha oder einen Mietwagen mit Fahrer im Vorfeld verhandeln.

Weitere Reiseziele in Asien:

Überblick: Reiseziele in Asien
Alternative: Reiseziel Taiwan
Alternative: Reiseziel Indien
Alternative: Reiseziel Mongolei
Alternative: Reiseziel Kirgisistan

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen
Reisethema: Kulturreisen
Reisethema: Wanderreisen