Südafrika

Reiseziele und Infos für den Urlaub in Südafrika

Südafrika steht auf der Liste der traumhaften Reiseziele ganz oben. Warme Temperaturen, hohe Berge, unendliche Strände, Wildparks bzw. Nationalparks, Städte und andere Zerstreuungen lassen sich hier erleben. Die englische Sprache sorgt ausserdem dafür, dass man sich im Rahmen eines Urlaubs in Südafrika recht gut verständigen kann. Südafrika gilt ausserhalb der Großsstädte als halbwegs sicheres Reiseland (Reisehinweise beachten). Man ist auf Tourismus eingerichtet, die Infrastruktur ist gut. In den Großstädten ist ausserdem eine gute medizinische Versorgung gewährleistet. Gewöhnungsbedürftig sind die Verkehrsregeln, über die man sich im Vorfeld unbedingt informieren sollte. Reiseziele und Sehenswürdigkeiten in Südafrika sind zahlreich: Nationalparks wie der Krüger-Nationalpark bieten atemberaubende Einblicke in die Tierwelt des Landes. Vor der Küsten von Südafrika lassen sich Wale und andere Meerestiere beobachten. Wassersport und wie das Surfen gehören ebenfalls zu den beliebten Aktivitäten im Land. Die Strände entlang der Küste sind äusserst sehenswert. Außerdem finden sich zahlreiche Wandergebiete und -Routen wie etwa in den Drakensbergen - zu den Tugela Falls oder zum Royal-Natal-Nationalpark oder zum Cathedral Peak. Berühmt ist auch die Garden Route – eine Reisestrecke entlang der Küste Südafrikas, deren Name für die Fruchtbarkeit des Landstriches steht – nicht für Gärten mit Blumen. Beim Baden sollten die starken Strömungen und die Gefahr durch Haie beachtet werden. Auch für Roadtrips mit dem Wohnmobil, Camper oder Campingbus beziehungsweise ür Camper mit Zelt und Backpacker ist Südafrika ein Paradies.

Suedafrika
Südafrika-Bild

Südafrika - wichtig Infos

⚪ Hauptstadt: Pretoria / Kapstadt
⚪ Fläche: rund 1.2 Mio Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 56 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Niedrig bis Medium
⚪ Sprache/n: Englisch, Afrikaans
⚪ Währung: Südafrikanischer Rand (ZAR)
⚪ Sicherheitsrisiko: Mittel
⚪ Politisches Risiko: Mittel
⚪ Preisniveau vor Ort: Mittel bis Niedrig

⚫ Urlaubsthemen in Südafrika:

Sonne, Strand, Surfen, Segeln, Landschaft, Wandern/Hiking, Autrouten, Safari, Tiere und Pflanzen, Berge, Stadt, verschiedene kulturelle Highlights, Weingenuss, Extremsport wie Canyoning, Klettern oder Bungee Jumping, Whalewatching, Wein, Essen bzw. Genuss, Radfahren und mehr.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Die Stadt Kapstadt mit Robben Island, Drakensberg Mountains, Boulders Beach, Tafelberg Nationalpark, Botanischer Garten, Aquarium und vielem mehr. Safari in den Nationalparks Kgalagadi-Transfrontier-Nationalpark mit der Wüste Kalahari, Kruger Nationalpark mit flacher Savanne, Tsitsikamma-Nationalpark (als Teil der Garden Route) oder der Ukhahlamba-Drakensberg Park im Gebirge oder der Addo-Elefanten-Nationalpark sowie Garden-Route Nationalpark. Johannesburg mit Zoo, Nelson-Mandela-Wohnhaus, Apartheid-Museum, Heartbeesport Stausee, die Stadt Pretoria mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten, Stadt Durban mit uShaka Marine World. Wandern und Naturerlebnisse ausserdem beim Berg Lions Head, Canyon God's Window, Blyde River Canyon, Signal Hill und Sanipass. Die blühende Wüste Namaqualand, Strände wie der Bloubergstrand, Camps Bay, Muizenberg, Kraalbaai Beach, Grotto Beach, Wilderness Beach, Dolphin Beach und viele mehr. Surfspots Muizenberg, Victoria Bay, Pringle Bay und viele mehr.

Klima / Reisezeiten

Wann kann man nach Südafrika reisen? Warm, trocken und sonnig ist es in Südafrika im ganzen Jahr. An der Küste wird es im Sommer etwa 26 bis 28 Grad, im Landesinneren klettern die Temperaturen leicht über 30 Grad. Die Jahreszeiten sind umgekehrt zu denen in Westeuropa. Da Südafrika drei Klimazonen vorweisen kann, unterscheiden sich auch die klimatischen Bedingungen je nach Region. Reisen sind insofern das ganze Jahr möglich. Für viele Regionen des Landes bieten sich die Monate September, Oktober, November sowie April und Mai an – es ist dann verhältnismässig mild mit geringen Niederschlägen. Die Monate Juli bis Oktober sind ideal für die Walbeobachtung vor der Kapküste – das ist auch die beste Zeit für Safaris ins Landesinnere.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Problematisch ausserhalb von Großstädten
⚪ Impfungen: Werden empfohlen
⚪ Straßennetz: Mittel
⚪ Telefon & Internet: Gut
⚪ Sicherheit: Mittel
⚪ Leitungswasser: Kein Trinkwasser
⚪ Gewässer: Nicht zum Baden geeignet
⚪ Schienennetz/Züge: Mittel bis schlecht
⚪ Busnetz: Mittel bis Schlecht
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Gut
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Gut

Informiert Euch vor Reiseantritt auf jeden Fall in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche & Einkaufen

Shopping in Südafrika kann sich lohnen – hier finden sich in den Großstädten viele Einkaufszentren wie die Victoria & Alfred Waterfront in Kapstadt oder auch Shoppingmeilen und bunte Märkte. Holzfiguren, Schmuck, Straußenleder, Wein und vieles mehr findet sich. Der African Rooftop Market (ein Markt) in Johannesburg lohnt sich – genauso der Victoria Street Market in Durban und viele andere Märkte.

In der Küche Südafrikas spiegelt sich die bewegte Geschichte des Landes. Eine rein afrikanische Küche existiert hier nicht. Kapstadt ist als Feinschmeckerstadt bekannt – fast jede Landesküche ist hier vertreten. Es wird viel gegrillt (Braal) und Fleisch spielt ohnehin eine Hauptrolle in der Küche Südafrikas. Weinliebhaber kommen hier ebenfalls voll auf ihre Kosten.

Reiseland Südafrika in Bildern

Kunsthandwerkliches wie Schmuck oder Holzfiguren kann man auf den Märkten in Südafrika erstehen. Das Land ist ein richtiges Shopping-Paradies mit Einkaufsmeilen, grossen und kleinen Märkten sowie breitem Angebot.

Klettern am Tafelberg, Radreisen oder Radtouren, Canyoning, Bungee Jumping, Surfing, Hiking und mehr: Südafrika lädt zu äußerst vielfältigen sportlichen Aktivitäten ein und ist auch bei Backpackern sehr beliebt.

Zahlreiche Nationalparks wie der Krüger Nationalpark laden zur Safari ein. Hier und anderswo könnt Ihr die Tierwelt Afrikas entdecken - mit Löwen, Giraffen, Nilpferden, Pinguinen oder auch Walen vor der Küste des Landes.

Die Wüste ist ein Erlebnis, das man sich im Rahmen einer Reise nach Südafrika nicht entgehen lassen sollte. Im Namaqua Nationalpark bilden sich ganze Blütenteppiche - von August bis Oktober könnt Ihr dieses Schauspiel bewundern.

Was könnte es Schöneres als Roadtrips geben? Die Garden Route gehört wohl mit zu den bekanntesten Routen in der ganzen Welt. Sie bietet herrliche Erlebnisse und Anblicke entlang der Küste Südafrikas; Nationalparks inklusive.

Kapstadt (Cape Town) und die Umgebung sind alleine schon eine Reise wert. Strände, Tafelberg, Klettern und Hiking oder Wale vor dem Kap der guten Hoffnung, Shopping Touren und vieles mehr lockt in die lebendige Metropole Südafrikas.



Lage, Anreise, Flughäfen und Mobilität in Südafrika

Die wichtigsten Flughäfen finden sich in Cape Town bzw. Kapstadt (CPT), Durban (DUR), Port Elizabeth (PLZ) und Johannesburg (JNB). Über diese erfolgt zumeist die Anreise. Nach Simbabwe, Botswana und Mosambik gelangt man gut mit den Zügen der South African Railways. Luxuszüge finden sich im Blue Train (Charterzug) oder Rovos Trail (reguläre Strecken). Außerdem verbindet der Shongololo Express zahlreiche Länder in Afrika.

Die größten Häfen in Südafrika werden auch im Rahmen vieler Kreuzfahrten angelaufen oder bieten Kreuzfahrten zu den Inseln im indischen Ozean.

Öffentliche Verkehrsmittel gibt es in Südafrika eher wenige – bestenfalls finden sich Kleinbusse, die auf Wunsch anhalten. Wer das Land individuell erkunden will ist deshalb meist auf ein Auto oder einen Campingbus/Wohnmobil angewiesen. Die Fahrzeugmiete ist an den großen Flughäfen kein Problem und man kommt auch mit dem PKW gut voran, wenn auch die Straßenverhältnisse teilweise schwierig sind – das gilt insbesondere für kleine Straßen bzw. Nebenstrecken. Größere Straßen sind in der Regel in einem sehr guten Zustand. Die Abdeckung mit Tankstellen ist gut. Es herrscht Linksverkehr und es empfiehlt sich, vorher Informationen über die Verkehrsregeln in Südafrika einzuholen. Nachtfahrten und Fahrten durch ehemalige Homelands sowie die Ausfallstrassen größerer Städte solltet Ihr vermeiden. Taxis solltet Ihr über Euer Hotel oder eine andere zuverlässige Quelle buchen oder reservieren. Radreisen beispielsweise entlang der Garden Route werden von verschiedenen Veranstaltern angeboten. Kleinere Touren mit dem Rad lassen sich aber auch bequem vor Ort buchen.

Weitere Reiseziele:

Überblick: Reiseziele in Afrika
In der Nähe: Namibia
In der Nähe: Mosambik
Alternative: Australien
Alternative: Neuseeland

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen
Reisethema: Strandurlaub
Reisethema: Wanderurlaub