Neuseeland

Reiseziele und Infos für den Urlaub in Neuseeland

Das Reiseziel Neuseeland kann sich sehen lassen: Vor allem eine gewaltige Natur überzeugt viele Reisende und die Erwartungen werden dabei voll und ganz erfüllt. Von traumhaften Stränden, Surfen, Delfinen, Inseln und entspanntem Strandleben auf der Nordinsel Neuseelands bis hin zu Pinguinen, schroffen Bergen, Fjorde, Gletscher und anderen Highlights bietet Neuseeland eine fantastische Vielfalt. Vor allem bei Surfern, Wanderern, Outdoorfans, Naturfreunde, Abenteuerurlaubern ist das Land beliebt. Aber auch Camper und Luxusreisende fühlen sich hier wohl. Neuseeland ist ein hochkultiviertes Land, entsprechend gut ist auch die Infrastruktur mit Supermärkten, Straßen und Verkehrsmitteln. Die englische Sprache macht die Verständigung meist relativ einfach. Zahlreiche Naturparks und Wanderrouten prägen das Land. Es sind alle erdenklichen Extremsportarten möglich: Klettern, Surfen, Kiten, Tauchen, Bungee-Jumping, Bergsteigen, Trekking, Rafting oder was auch immer gefragt ist. Radfahren, heisse Quellen und Höhlen runden das Ganze ab. Und wem das dann noch nicht genug ist, der schaut sich in den Städten wie etwa Auckland um. Neuseeland ist darüber hinaus auch ein sehr sicheres Reiseziel, das auch für Alleinreisende gut geeignet ist.

Neuseeland

Neuseeland - wichtig Infos

⚪ Hauptstadt: Wellington
⚪ Fläche: 268.021 Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 5 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Niedrig bis Medium
⚪ Sprache/n: Englisch und Maorisch
⚪ Währung: Neuseeland Dollar (NZ$)
⚪ Sicherheitsrisiko: Niedrig
⚪ Politisches Risiko: Niedrig
⚪ Preisniveau vor Ort: Mittel

⚫ Urlaubsthemen in Neuseeland:

Wandern, Hiking, Bergsteigen, Natur, Seen, Wasserfälle, Regenwald, Vulkane, Tauchen, Schwimmen, Strand, Inseln, Hochseeangeln, Surfen, Bootstouren, Entspannen, Wassersport, Rafting, Klettern.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Nationalparks wie Mount Cook Nationalpark, Tongariro Nationalpark mit Wanderweg Alpine Crossing, Abel Tasman Nationalpark, Fiordland Nationalpark, Kahurangi Nationalpark und weitere. Fjord Milford Sound, Höhlensystem Waitomo Caves, Küstenabschnitt Bay of Islands zum Segeln oder Wandern, Baden und Delfine. Wanderweg Routeburn Track. Wasserfälle Huka Falls. Vulkan Ngauruhoe. International Antarctic Centre in Christchurch oder botanischer Garten in Christchurch. Vulkaninsel White Island, Glühwürmchen-Höhle Waitomo, Auckland mit verschiedenen Sehenswürdigkeiten. Strände wie Piha, Tawharanui, Surfort Mount Maunganui, Bay of Islands mit zahllosen Inseln, Raglan und viele weitere.

Klima / Reisezeiten

In Neuseeland ist es das ganze Jahr über verhältnismässig mild. Im neuseeländischen Sommer von November bis März kann man aber die Wärme bei 20 bis 25 Grad tagsüber geniessen und alle Aktivitäten in Anspruch nehmen. Im Winter von Mai bis Oktober kann es kälter werden (bei Durchschnittstemperaturen von 12 bis 16 Grad Celsius tagsüber) und im Gebirge kann Schnee fallen, der gegebenenfalls auch Straßen versperrt. In der Regel wird deshalb der neuseeländische Sommer als Reisezeit bevorzugt.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Gut
⚪ Impfungen: Standard-Impfungen
⚪ Straßennetz: Gut
⚪ Telefon & Internet: Mittel
⚪ Sicherheit: Sehr gut
⚪ Leitungswasser: Trinkwasser
⚪ Gewässer: Gut
⚪ Schienennetz/Züge: Gut
⚪ Busnetz: Gut
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Gut
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Gut

Ganz prinzipiell ist Neuseeland ein sehr sicheres Reiseland mit hervorragender Infrastruktur. Informiere Dich vor Reiseantritt in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche & Einkaufen

Schnäppchenkäufer dürften in Neuseeland nicht glücklich werden – für Shoppingreisen gibt es bessere Ziele. Der tägliche Bedarf lässt sich leicht über Supermärkte und andere Ketten abdecken, die ein sehr breites Sortiment bieten. Countdown, Foursquare und Pak‘n Save sind bekannte Supermarktketten. Harten Alkohol gibt es nur im Liquor Store. Große Läden haben immer geöffnet.

Zum Früstück ist man deftig, wie in der englischen Küche, die ohnehin die Grundlage für Neuseelands Küche bildet. Allerdings wurde diese weiter entwickelt. Rindfleisch, Steaks, Langusten, Austern oder andere Köstlichkeiten landen auf dem Teller. Genauso Tee, Kaffeegetränke und andere internationale Speisen und Getränke.

Reiseziel Neuseeland: Impressionen für den Urlaub

Fjorde und Berge sind auf Neuseeland verbreitet. Der Milford Sound oder Milford Fjord gehört wohl zu den bekanntesten Orten des Landes.

Neuseeland bietet viel Natur. Wer die Abwechslung sucht, wird aber auch in den Städten genügend Unterhaltung finden wie hier in Auckland.

Höhlensysteme sind keine Seltenheit in Neuseeland. Das überwältigende Höhlensystem Waitomo wird auch Glühwürmchenhöhle genannt.

Die Gegend rund um Mount Mauntganui ist bekannt bei Surfern. Hier kannst Du Dich ins Wasser stürzen und Dich von einer Tour erholen.

Neben schroffen Bergen hat Neuseeland auch sanfte Seiten wie diese grünen Hügel. Die Schafe sind sozusagen obligatorisch in Neuseeland.

Unter wie über Wasser findest Du auf Neuseeland eine vielseitige Welt von Tieren und Pflanzen. Delfine, Wale und andere Tiere gehören dazu.



Lage, Anreise, Flughäfen und Mobilität in Neuseeland

Auckland International (AKL), Christchurch International (CHC) und Wellington International (WLG) sind die wichtigsten Flughäfen des Landes. Über diese erfolgt in der Regel die Anreise. Es gibt Direktflüge von verschiedenen großen Flughäfen rund um die Welt – auch in Europa. Auckland, Wellington und andere Häfen werden ausserdem von verschiedenen Reedereien per Schiff angelaufen. Flugzeuge und Schiffe können auch beim Erkunden des Landes sinnvoll sein. So genannte Airpasses werden von einigen Fluggesellschaften geboten.

Die Anmietung eines Mietwagens ist unproblematisch in allen größeren Ortschaften möglich. Es herrscht Linksverkehr. Die Straßen sind gut ausgebaut; die Naturgewalten machen das Fahren aber gerade im Winter unter Umständen schwierig und viele Straßen sind eng und gewunden. Wer mit einem Reisemobil oder Campingbus unterwegs ist, sollte sich im Vorfeld deshalb gut erkundigen. Generell ist das Land aber für einen Roadtrip gut geeignet.

In den Städten und zwischen den Städten gibt es ein gutes öffentliches Verkehrsnetz mit Zügen und Bussen. Von besonderem Interesse sind die TransScenic-Züge, die mit den Zügen Overlander, TranzCoastal und TranzAlpine viele Landschaftsteile abdecken und auch einen Railpass bieten, mit dem die Strecken nach Wahl genutzt werden können. Taxis gibt es selbstverständlich auch. Die Fähren Interislander und Bluebridge verbinden die Nord- und Südhälfte Neuseelands und stellen damit eine wichtige Verbindung dar.

Weitere Reiseziele:

Überblick: Kontinent Australien
Alternative: Urlaub in Südafrika
Alternative: Urlaub in Norwegen
Alternative: Urlaub in Papua-Neuguinea
Alternative: Urlaub in Australien

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Roadtrips
Reisethema: Strandurlaub
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen