Tunesien - Reiseziele und Informationen über Tunesien

Strand, Geschichte, Wüste, Atlasgebirge und mehr

Tunesien ist ein beliebtes Urlaubsland und ist eines der Länder in Afrika, die für Urlauber gut erschlossen sind. Historische Städte erwachen hier in Form von Grabungen zum Leben, ein Ausritt mit dem Kamel gehört dazu, die Wüste wechselt sich mit den Gipfeln der Berge im Hinterland ab - und all das wird letztlich vom Blau des Mittelmeeres und wunderbaren Stränden gekrönt. Zum Einkaufen gibt es Altstädte mit verwinkelten Gassen und kleinen Ladengeschäften, die Meidan genannt werden. Das Land lädt seine Besucher in die Stadt Tunis ein, mit seinem Nationalmuseum von Bardo, der Ez-Zitouna-Moschee der Medina, der römischen Badeanlage Antonius-Pius-Therme oder der Kathedrale Hl. Vinzenz von Paul. In Djerba können Urlauber eine Krokodilsfarm besuchen oder die herrlichen Strände Sidi-Mahréz und den Strand von Séguia besuchen und mehr. Die historische Stadt Karthago lockt genauso wie diverse Grabungen im Landesinneren. Ein Ausflug in die Wüste steht als Reiseziel in Tunesien fast immer auch mit auf dem Programm. Aber auch das Atlasgebirge ist in jedem Fall einen Besuch wert. Ein Urlaub in Tunesien ist darüber hinaus auch verhältnismässig günstig. Dennoch kommt oft die Frage auf, inwieweit eine Reise dorthin womöglich gefährlich ist. Das auswärtige Amt warnt vor einer erhöhten Gefahr terroristischer Anschläge. Dennoch kann das Land aber nach aktuellem Stand (wieder) bereist werden.

Tunesien
Tunesien-Bild

Tunesien - wichtig Infos

⚪ Hauptstadt: Tunis
⚪ Fläche: rund 163.000 Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 69 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Niedrig bis Medium
⚪ Sprache/n: Arabisch
⚪ Währung: Tunesischer Dinar (TND)
⚪ Sicherheitsrisiko: Mittel
⚪ Politisches Risiko: Mittel
⚪ Preisniveau vor Ort: Niedrig

⚫ Urlaubsthemen in Tunesien:

Strand, Off-Road Touren, Oasen, Essen und Genuß, Wassersport, Entspannen, Stadt, Wüste, Spazieren gehen, Menschen, Kultur, Geschichte.

Klima / Reisezeiten

Urlauber erwartet in Tunesien ein warmes Mittelmeerklima. In den Sommermonaten von Juni bis September klettert das Thermometer auf Durchschnittstemperaturen zwischen 29 und 31 Grad Celsuis - praktisch ohne Niederschläge. In der Nebensaison im Frühling (April,Mai) und Herbst (Oktober) erreichen die Temperaturen immer noch zwischen 17 und 25 Grad.

Die Wintermonate von Dezember bis Februar liegen knapp unter 20 Grad. Niederschläge in den Wintermonaten steigen auf 10 bis 11 Tage von Dezember bis Februar. Dafür kommt die Sonne etwa 6 bis 9 Stunden hervor. Im Sommer gibt es aber Sonne satt: Zwischen 10 und 12 Sonnenstunden pro Tag kann man dann erwarten. Die beste Reisezeit für einen Strandurlaub nach Tunesien sind die Sommermonate mit einer Wassertemperatur zwischen 21 und 26 Grad.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Stadt Tunis mit Nationalmuseum von Bardo (es beherbegt zahlreiche römische Schätze), Stadtviertel Medina von Tunis (Medina von Tunis), Moschee Ez-Zitouna, Denkmal Bab El Bhar, Moschee Sidi Youssef und mehr. Etwa 100 km südlich von Tunis liegt das verlassene Berber-Dorf Takrouna, das ein interessantes Ziel darstellt. Die Stadt Hammamet ist ein touristisches Zentrum und bietet den Strand von Hammamet, das Viertel Yasmin Hammamet, Wahrzeichen Medina (Altstadt) von Hammamet und viele Hotelanlagen.

Die Stadt Sousse wartet mit ärchologischem Museum, der Medina von Sousse, der große Moschee von Sousse und mehr auf. Die Insel Djerba mit Museum Guellala Museum, der Krokodilfarm Animalia und zahlreichen Stränden gehört ebenfalls zu den attraktiven Zielen des Landes.

Weiterhin: Stadt Midoun, Museum Laila Hadria, Stadt Monastir, Stadt La Marsa, Stadt Port El Kantaoul, Stadt Sfax, Stadt Sidi Bou Said, sehr bedeutende Grabungen wie die historische Stadt Karthago, Tabarka oder Dougga, das Atlasgebirge, die Wüste Sahara und die sagenhaften Strände Tunesiens sowie vieles mehr.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Problematisch ausserhalb von Tunis
⚪ Impfungen: Werden empfohlen
⚪ Straßennetz: Niedriger Standard
⚪ Telefon & Internet: Mittel
⚪ Sicherheit: Mittel
⚪ Leitungswasser: Kein Trinkwasser
⚪ Gewässer: Vorsicht bei Binnengewässern
⚪ Schienennetz/Züge: Mittel
⚪ Busnetz: Mittel
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Gut
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Gut

Informiert Euch vor Reiseantritt auf jeden Fall in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche & Einkaufen

In Tunesien ist der Einkauf durch die typischen Märkte beziehungsweise Alstädte (Medina) geprägt. Viele der dort angebotenen Produkte werden nur für den Tourismus angefertigt. Dennoch lohnt sich das Stöbern. Auf den Märkten findest Du Keramikprodukte und Textilien wie Tücher mit farbenfrohem Dekor. Auch Glaskunst in originellen Formen ist verfügbar. Knüpfteppichen und Webteppiche sind ebenfalls im Angebot. In den Städtne ist die Abdeckung mit Supermärkte und Dingen den täglichen Bedarfs gut - weit ab der dichter bevölkerten Regionen sind Supermärkte und andere Orte zum Einkaufen eher rar gesät.

Die tunesische Küche repräsentiert Nordafrika. Die Zubereitung findet oft im runden Lehmtopf, dem Tajine statt. In Tunesien geht es scharf her mit der Harissa, einer sehr scharfen Gewürzpaste. Sie ist sehr häufig und in fast allen Gerichten vorzufinden - neben der Würze durch Oliven, Safran, Koriander, Minze, Kümmel oder Kapern. Fisch kommt auf den Teller, aber auch viele frittierte Gerichte, die oft ungewohnt sind und schwer vertragen werden. Insgesamt kannst Du Dich auf intensive Geschmackserlebnisse einstellen. Da es sich um ein islamisches Land handelt, bekommst Du in den örtlichen Bars keinen Alkohol.

Tunesien in Bildern

Die Ruinenstadt Karthago war einst ein Machtzentrum am Mittelmeer. Römische und andere Ausgrabungen sind in Tunesien bestens erhalten - insbesondere im Landesinneren.

Man isst würzig in Tunesien. Auf den Märkten kann man ausserdem eine große Vielfalt an Gewürzen erstehen. Die Altstädte des Landes mit verwinkelten Gassen laden zum Shoppen ein.

Die Strände Tunesiens können sich sehen lassen. Tiefblaues oder türkisfarbenes Wasser und feiner Sand laden zum Baden, Tauchen, Entspannen, Bootfahren und vielem mehr ein.

Das Atlasgebirge überrascht: Als Kontrast zu den Wüstengebieten und der Küste Tunesiens ist es in jedem Fall einen Besuch wert. Ausflüge können meist vom Hotel aus gebucht werden.

Viele Flüge in die Feriengebiete in und um Hammamet oder Sousse kommen in Monastir an. Das archäologische Museum, das Bourguiba Mausoleum oder Ribat sind Sehenswürdigkeiten in Monastir.

Der Küstenort Sidi Bou Said gehört zu den schönsten Orten entlang des Mittelmeeres. Er ist sehr touristisch - als Glanzstück in Tunesien aber auf jeden Fall einen Besuch wert.



Anreise, Flughäfen und Mobilität in Tunesien

Mit dem Flugzeug gelangt man Monastir (Flughafen Monastir MTR), um von dort ins touristische Zentrum von Tunesien zu gelangen: Hammamet. Der Flughafen Tunis (TUN) bei der gleichnamigen Hauptstadt ist ebenfalls von Bedeutung. Er dient als Drehkreuz für den inländischen Flugverkehr. Der Flughafen Tabarka-Ain Draham (TBJ) liegt 10 km von der Stadt Tabarka entfernt. Am Golf von Hammamet liegt weiterhin der internationale Flughafen Enfidha-Hammamet (NBE). Auch die Insel Djerba kann man anfliegen: 9 km westlich der Stadt Houmt Souk liegt der Flughafen Djerba (DJE), der wichtige Verbindungen unterhält.

Innerhalb Tunesiens gibt es kleine Busse mit dem Namen Louage, die immer mit 7 Personen fahren. Der Zugverkehr ist fortschrittlich mit klimatisierten Zügen zwischen großen Städten. Ausflüge werden von den zahlreichen Hotels regelmässig organsiert - zu den historischen Stätten des Landes, in das Atlasgebirge oder in die Wüste. Mietwagen sind an den Flughäfen des Landes verfügbar. Der Straßenzustand ist auf den Hauptverbindungen gut. Auf Nebenstrecken oder im Hinterland allerdings muss man auch mit nicht-asphaltierten Straßen rechnen. Die Abdeckung mit Tankstellen ist in abgelegenen Regionen nicht gut. Ausflüge in die Wüste solltest Du auf keinen Fall ohne ortskundige Begleitung unternehmen.

Weitere Reiseziele:

Überblick: Reiseziele in Afrika
Alternative: Ägypten
Alternative: Griechenland
Alternative: Marokko
Alternative: Türkei

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen
Reisethema: Kultururlaub
Reisethema: Strandurlaub