Reiseziele und Infos für den Urlaub in Brasilien

Rio de Janeiro, Zuckerhut, Amazonas und Traumstrände

Brasilien mit einer riesigen Ausdehnung ist ein Urlaubsziel der Superlative. Rio de Janeiro mit dem Zuckerhut und der weltberühmten Christusstatue und dem Strand Copacabana darf auf der Reise selbstverständlich nicht fehlen. Hier wird das Leben gefeiert, mit Musik, Strand, quirligem Stadtleben und bunten Farben. Die Umgebung von Rio de Janeiro hat aber auch noch mehr zu bieten; Aussichtspunkte wie der Berg Corcovado (Hausberg Rios) und Wandergebiete liegen in direkter Umgebung in den Bergen. Wandern kann man generell gut in Brasilien; es finden sich zahlreiche Strecken von ganz leicht bis richtig abenteuerlich. Der höchste Berg ist übrigens der Pico da Neblina im Amazonas-Gebiet und ihn kannst Du im Rahmen einer mehrtägigen Tour erklimmen (Parque Nacional do Pico da Neblina). Strände satt finden sich entlang der gesamten Küste Brasiliens, die Ilha Grande mit über 80 Stränden ist nur eine der Inseln vor der Küste des Landes, die einen Besuch wert ist. Zahlreiche Nationalparks bieten Einblicke in die grandiose Natur Südamerikas – Wasserfälle, dichte Wälder, Flüsse, einzigartige Tiere und Pflanzen, Dünen und vieles mehr kannst Du hier erleben. Wer auf der Suche nach ursprünglichen Eindrücken ist, der wagt eine Tour in das Gebiet des Amazonas oder macht eine Flusskreuzfahrt entlang des Rio Negro. Große Städte wie Brasilia oder Sao Paolo sind ebenfalls einen Besuch wert. Außerdem kannst Du hier auch auf Shopping-Tour gehen – Hängematten, Bikinis und alles rund um die Musik – so lässt sich das Temperament Südamerikas auch mit nach Hause nehmen.

Brasilien

Brasilien - wichtig Infos

⚪ Hauptstadt: Brasilia
⚪ Fläche: 8.516.000 Quadratkilometer
⚪ Einwohner: Rund 208 Mio.
⚪ Bevölkerungsdichte: Medium
⚪ Sprache/n: Portugiesisch
⚪ Währung: Brasilianischer Real (BRL)
⚪ Sicherheitsrisiko: Mittel
⚪ Politisches Risiko: Niedrig
⚪ Preisniveau vor Ort: Niedrig

⚫ Urlaubsthemen in Brasilien:

Outdoor, Regenwald, Amazonas, Kreuzfahrt, Strand, Surfen, Entspannen, Stadt, Karneval, Tanzen, Ausgehen, Wandern, Spazieren gehen, Klettern, Natur, Wasserfälle, Inseln, Bootstouren, Musik, Shopping.

Reiseziele & Sehenswürdigkeiten

Rio de Janeiro mit Zuckerhut, Christo Redentor (Christusstatue), Strand Copacabana, Berg Corcovado, Stadtteil Ipanema und mehr. Stadt São Paulo mit Stadtpark Parque do Ibirapuera, Kunstmuseum, Zoo, Avenida Paulista und vielen weiteren Sehenswürdigkeiten. Inselgruppe Fernando de Noronha, Ilha Grande mit zahlreichen Stränden, Dünengebiet Lençóis Maranhenses, Hochebene Chapada dos Veadeiros, Vergnügungspark Beto Carrero World, Guanabara-Bucht, Nationalpark Tijuca, Iguazú-Wasserfälle mit Nationalpark Iguaçu, Chapada Diamantina National Park, Nationalpark Itatiaia, Aussichtspunkt Morro da Urca, Garten Jardim Botânico de Curitiba, Wasserfälle Buracão Falls, Wildschutzgebiet Parque das Aves, Stadt Brasilia, Flusskreuzfahrt auf dem Rio Negro in den Amazonas..

Klima / Reisezeiten

Das Klima in Brasilien ist aufgrund der großen Ausdehnung unterschiedlich. Am wenigsten Regen fällt in der Zeit von Juli bis Dezember. Im Norden und Osten des Landes ist das Klima tropisch – die Temperaturen schwanken kaum mit rund 30 Grad Celsius tagsüber. Im Süden des Landes ist das Klima subtropisch – es werden in den Monaten von November bis März 30 Grad; zwischen Mai und September werden maximal 20 Grad erreicht. Im Amazonasbecken fällt praktisch täglich Regen, der sich allerdings zur Trockenzeit auf 2 Stunden am Tag begrenzt.

Infrastruktur & Sicherheit

⚪ Gesundheitssystem: Problematisch
⚪ Impfungen: Werden empfohlen
⚪ Straßennetz: Mittel
⚪ Telefon & Internet: Mittel
⚪ Sicherheit: Mittel
⚪ Leitungswasser: Nicht trinkbar
⚪ Gewässer: Vorsicht walten lassen
⚪ Schienennetz/Züge: Mittel
⚪ Busnetz: Sehr gut
⚪ Abdeckung Güter des täglichen Bedarfs: Gut
⚪ Abdeckung Restaurants/Bars: Gut

Informiert Euch vor Reiseantritt auf jeden Fall in der Tagespresse oder beim auswärtigen Amt über Sicherheit, Impfungen, Einreisebestimmungen und mehr. Wichtig sind auch Reiseversicherungen, um für den Notfall gewappnet zu sein.

Küche & Einkaufen

Sommerliche Mode, Bikinis, Strandtücher, Zuckerrohrschnaps und ähliches sind beliebte Mitbringsel. Die Einkaufscenter haben von 09 bis 22 Uhr offen, Supermärkte oft an 7 Tagen 24 Stunden lang. Alles rund um die Musik oder Kunsthandwerk lässt sich ebenfalls gut erstehen. Täglicher Bedarf ist ebenfalls unproblematisch – ausser bei Touren in abgelegene Gebiete wie dem Amazonas.

Die Küche Brasiliens ist viefältig – schon alleine durch die unterschiedlichen Klimazonen. Die ehemaligen portugiesischen Besatzer haben dabei Spuren hinterlassen. Alle Sorten Fisch, Fleisch, Gemüse und Obst kommt auf den Tisch. Es wird außerdem viel Kaffee getrunken. In großen Städten finden sich auch internationale Gerichte, entlang wichtiger Straßen versorgt man sich an Busbahnhöfen.

Reiseziel Kanada: Impressionen für den Urlaub

Die lange Küste von Brasilien beherbergt zahlreiche vorgelagerte Inseln. Die Ilha Grande ist eines der bekanntesten Ziele.

In den Großstädten Brasiliens tobt das Leben wie hier in Sao Paulo. Außerhalb der Öffnungszeiten ist aber nicht viel los.

Die lange Küste von Brasilien beherbergt zahlreiche vorgelagerte Inseln. Die Ilha Grande ist eines der bekanntesten Ziele.

Der Nationalpark Chapata Diamantina mit seinen Bergen ist ein herrliches Reiseziel für Kletterer, Bergsteiger und Wanderer.

In Brasilien lassen sich spektakuläre Naturschauspiele erleben. Die Iguazú-Wasserfälle im Nationalpark Iguaçu gehören dazu.

Der Nationalpark Chapata Diamantina mit seinen Bergen ist ein herrliches Reiseziel für Kletterer, Bergsteiger und Wanderer.



Lage, Anreise, Flughäfen und Mobilität in Brasilien

Die Anreise via Flugzeug erfolgt meist über die großen Flughäfen wie Rio de Janeiro (GIG), Brasilia (BSB), Manaus (MAO), Sao Paulo (GRU). Innerhalb des Landes kann sich ein Airpass lohnen, um die recht großen Strecken zu überwinden.

In Rio legen auch viele Kreuzfahrtschiffe an; vielleicht liegt Dir eine solche Schiffsreise ja mehr, als das Flugzeug. Generell gibt es zahlreiche Schiffsverbindungen entlang der Küste und auch auf großen Flüssen wie dem Rio Negro, auf dem Du in den Amazonas gelangst.

Züge in die umliegenden Staaten gibt es nur wenige – das Reisen per Zug ist in Brasilien generell eher schwierig. Touristisch geprägte Bahnstrecken findest Du im Great Brazil Express, Serra Verde Express und einigen anderen Strecken. In der Stadt bist Du in Brasilien mit dem Bus gut unterwegs. Taxis gibt es selbstverständlich auch. Achte aber darauf, dass das Taxameter eingeschaltet ist. Über Land oder über längere Strecken ist ebenfalls der Bus das beste Fortbewegungsmittel.

Du kannst auch einen Wagen mieten, es gibt Mietwagen in allen größeren Orten und selbstverständlich an den Flughäfen. Es gibt ein Straßennezt mit sehr vielen Straßenkilometern und nicht immer sind die Straßen in gutem Zustand. Vor dem Fahren in großen Städten solltest Du Respekt haben, die Fahrweise vor Ort ist äusserst gewöhnungsbedürftig. Generell sind bei schlechten Straßenverhältnissen und unbekannten Gegebenenheiten Nachtfahrten keine gute Idee. Die Innenstädte am Wochenende sind eher unbelebt und nicht sicher; zu diesen Zeitpunkten sind Rundgänge oder Fahrten wenig ratsam. Auch die Favelas (Armenviertel) solltet Ihr grundsätzlich meiden; egal mit welchem Fortbewegungsmittel und vor allem nicht zu Fuß. Für Hikingtouren ist eine entsprechende Vorsorge und Ausrüstung wichtig.

Weitere Reiseziele:

Überblick: Urlaub in Amerika
Alternative: Urlaub in Südafrika
Alternative: Urlaub in Thailand
Alternative: Urlaub in Vietnam
Alternative: Urlaub auf den Phillippinen

Für die Reise

Dieser Inhalt wird noch für Dich erstellt.

Gut zu Wissen:

Aktuelle Hinweise: Auswärtiges Amt
Reisethema: Roadtrips
Reisethema: Strandurlaub
Reisethema: Sicher reisen
Reisethema: Ratgeber Reiseversicherungen